1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

Sonnemann rettet Punkt in letzter Minute

Erstellt:

Vereinslogo SSV Hattenheim und TGSV Holzhausen
Sonnemann rettet Punkt in letzter Minute © SPM Sportplatz Media GmbH

2:2 hieß es nach dem Spiel des SSV Hattenheim gegen den TGSV Holzhausen. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das der TGSV Holzhausen letztendlich mit 3:2 für sich entschieden hatte.

Nach nur 21 Minuten verließ Luca Troia vom SSV Hattenheim das Feld, Jochen Gerster kam in die Partie. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In Durchgang zwei lief Justin Denzer anstelle von Dennis Joel Minor für den TGSV Holzhausen auf. Zum Seitenwechsel ersetzte Marc Koehler vom SSV Hattenheim seinen Teamkameraden Gerster. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Justin Nils Neu sein Team in der 52. Minute. Marvin Sonnemann, der von der Bank für Tobias Bender kam, sollte für neue Impulse beim TGSV Holzhausen sorgen (59.). Christoph Merten schockte die Gäste und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SSV Hattenheim (73./79.). Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Sonnemann mit seinem Treffer aus der 90. Minute verantwortlich. Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Der SSV Hattenheim und der TGSV Holzhausen spielten unentschieden.

Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SSV Hattenheim in der Tabelle auf Platz sieben. Der Angriff des Gastgebers wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 58-mal zu. Neun Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat der SSV Hattenheim momentan auf dem Konto. Der SSV Hattenheim blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie von drei Siegen nicht aus.

Nach 16 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto des TGSV Holzhausen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Angriffsreihe des TGSV Holzhausen lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 55 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nur dreimal gab sich der TGSV Holzhausen bisher geschlagen. In den letzten fünf Partien rief der TGSV Holzhausen konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte.

Am kommenden Sonntag trifft der SSV Hattenheim auf den SV 1934 Hallgarten, der TGSV Holzhausen spielt am selben Tag gegen die SV 1895 Neuhof.

Auch interessant