1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

SSV Hattenheim bleibt nur der Ehrentreffer

Erstellt:

Vereinslogo SG Walluf II und SSV Hattenheim
SSV Hattenheim bleibt nur der Ehrentreffer © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung der SG Walluf fertigte den SSV Hattenheim am Sonntag nach allen Regeln der Kunst mit 7:1 ab. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die SG Walluf II wusste zu überraschen. Das Hinspiel hatte der SSV Hattenheim durch ein 3:1 für sich entschieden.

Gabriel Cuomo stellte die Weichen für die SG Walluf II auf Sieg, als er in Minute elf mit dem 1:0 zur Stelle war. Raphael Wolf musste nach nur 17 Minuten vom Platz, für ihn spielte Andreas Wartusch weiter. Moritz Freiling machte in der 39. Minute das 2:0 der SG Walluf II perfekt. Die Heimmannschaft baute die Führung aus, indem Cuomo zwei Treffer nachlegte (41./42.). Die SG Walluf II dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. Cuomo gelang ein Doppelpack (51./57.), mit dem er das Ergebnis auf 6:0 hochschraubte. Lukas Przybilla erzielte in der 59. Minute den Ehrentreffer für den SSV Hattenheim. In der 63. Minute stellten die Gäste personell um: Per Doppelwechsel kamen Andre Koehler und Sebastian Bergmann auf den Platz und ersetzten Oliver Hoeng und Luca Troia. Eigentlich war der SSV Hattenheim schon geschlagen, als Maximilian Glass das Leder zum 1:7 über die Linie beförderte (65.). Schlussendlich setzte sich die SG Walluf II mit sieben Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Kurz vor Saisonende besetzt die SG Walluf II mit 40 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die SG Walluf II kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon fünf Spiele zurück.

Der SSV Hattenheim rangiert mit 40 Zählern auf dem vierten Platz des Tableaus. Die gute Bilanz des SSV Hattenheim hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der SSV Hattenheim bisher zwölf Siege, vier Remis und fünf Niederlagen.

Nächster Prüfstein für die SG Walluf II ist auf gegnerischer Anlage die JSG Aarbergen (Sonntag, 15:30 Uhr). Der SSV Hattenheim misst sich am gleichen Tag mit der SG FSV/SVL.

Auch interessant