1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

SSV Hattenheim zum dritten Mal in Folge unbesiegt

Erstellt:

Vereinslogo SSV Hattenheim und TSV Bleidenstadt II
SSV Hattenheim zum dritten Mal in Folge unbesiegt © SPM Sportplatz Media GmbH

Drei Punkte gingen am Sonntag aufs Konto des SSV Hattenheim. Der Gastgeber setzte sich mit einem 5:3 gegen die Zweitvertretung des TSV Bleidenstadt durch. Der SSV Hattenheim hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Patrick Brand brachte den SSV Hattenheim in der 21. Minute ins Hintertreffen. Für das 1:1 des SSV Hattenheim zeichnete Daniel Graumann verantwortlich (36.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Anstelle von Andre Koehler war nach Wiederbeginn Felix Bär für den SSV Hattenheim im Spiel. Adam Jozsef Kovacs machte in der 48. Minute das 2:1 des SSV Hattenheim perfekt. In der 54. Minute erhöhte Dennis Merten auf 3:1 für den SSV Hattenheim. Mit schnellen Toren von Mirko Radanovic (73.) und Brand (78.) schlug der TSV Bleidenstadt II innerhalb kurzer Zeit gleich doppelt zu. Innerhalb weniger Minuten trafen Kovacs (79.) und Manuel de Sousa Figueiredo Freitas Ribeiro (84.). Damit bewies der SSV Hattenheim nochmals die Durchschlagskraft der Offensive. Am Ende verbuchte der SSV Hattenheim gegen den TSV Bleidenstadt II einen Sieg.

Mit 56 geschossenen Toren gehört der SSV Hattenheim offensiv zur Crème de la Crème der A-Liga Rheingau-Taunus. Die Saisonbilanz des SSV Hattenheim sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei neun Siegen und einem Unentschieden büßte der SSV Hattenheim lediglich fünf Niederlagen ein. Der SSV Hattenheim ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der TSV Bleidenstadt II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. 26:58 – das Torverhältnis der Gäste spricht eine mehr als deutliche Sprache. Zwei Siege, zwei Remis und elf Niederlagen hat der TSV Bleidenstadt II derzeit auf dem Konto. Die schmerzliche Phase des TSV Bleidenstadt II dauert an. Bereits zum vierten Mal in Folge verließ man am Sonntag das Feld als Verlierer.

Am kommenden Sonntag trifft der SSV Hattenheim auf den TGSV Holzhausen (15:30 Uhr), der TSV Bleidenstadt II reist zur SV 1895 Neuhof (16:00 Uhr).

Auch interessant