1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

SV Johannisberg auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo SV 1919 Johannisberg und JSG Aarbergen
SV Johannisberg auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der SV 1919 Johannisberg und die JSG Aarbergen mit dem Endstand von 8:0. Der SV Johannisberg ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen die JSG Aarbergen einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden Unterschied gemacht.

Damals hatte die JSG Aarbergen mit 1:0 gewonnen.

Bastian Kronebach brachte den SV 1919 Johannisberg in der 19. Spielminute in Führung. Mit einem schnellen Doppelpack (34./38.) zum 3:0 schockte Sven Mengel die JSG Aarbergen. Benedikt Franz legte in der 39. Minute zum 4:0 für den SV Johannisberg nach. Durch ein Eigentor der JSG Aarbergen verbesserte der SV 1919 Johannisberg den Spielstand auf 5:0 für sich (41.). In Durchgang zwei lief Marcel Andree anstelle von Andreas Weyl für die JSG Aarbergen auf. In Durchgang eins war der Gast komplett von der Rolle und schaute zur Pause auf einen wahrhaft deprimierenden Rückstand. Tim Goretzko baute den Vorsprung des SV Johannisberg in der 55. Minute aus. In der 62. Minute stellten die Gastgeber personell um: Per Doppelwechsel kamen Nick Kiegele und Christian Neumann auf den Platz und ersetzten Kronebach und Daniel Kufs. Für das 7:0 und 8:0 war Franz verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (64./89.). Am Ende fuhr der SV Johannisberg einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte der SV 1919 Johannisberg bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die JSG Aarbergen in Grund und Boden spielte.

Der SV 1919 Johannisberg belegt mit 39 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des SV Johannisberg stets gesorgt, mehr Tore als der SV 1919 Johannisberg (68) markierte nämlich niemand in der A-Liga Rheingau-Taunus. Nur dreimal gab sich der SV Johannisberg bisher geschlagen. Der SV 1919 Johannisberg befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

In der Tabelle liegt die JSG Aarbergen nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Die gute Bilanz der JSG Aarbergen hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte die JSG Aarbergen bisher zehn Siege, zwei Remis und vier Niederlagen.

Nächster Prüfstein für den SV Johannisberg ist der TuS Hahn (Sonntag, 14:00 Uhr). Die JSG Aarbergen misst sich am selben Tag mit dem SV Bosporus Eltville (14:30 Uhr).

Auch interessant