1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Rheingau-Taunus

SV Johannisberg gewinnt und klettert

Erstellt:

Vereinslogo SV Seitzenhahn und SV 1919 Johannisberg
SV Johannisberg gewinnt und klettert © SPM Sportplatz Media GmbH

Gegen den SV 1919 Johannisberg holte sich der SV Seitzenhahn eine 1:3-Schlappe ab. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SV Johannisberg löste die Pflichtaufgabe mit Bravour.

Tim-Pascal Braeuer brachte den SV Seitzenhahn in der fünften Minute nach vorn. Tobias Studer ließ sich in der 18. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den SV 1919 Johannisberg. Sven Mengel versenkte die Kugel zum 2:1 (30.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Benedikt Franz den Vorsprung des SV Johannisberg auf 3:1 (42.). Am Ende heißt es: Ein Spiel mit zwei Halbzeiten von entgegengesetztem Unterhaltungswert. Während Durchgang eins von einem offenen Schlagabtausch geprägt war, fielen nach Wiederanpfiff keine Treffer mehr.

Der SV Seitzenhahn findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die Offensive der Gastgeber strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SV Seitzenhahn bis jetzt erst 14 Treffer erzielte. In dieser Saison sammelte der SV Seitzenhahn bisher drei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Der SV 1919 Johannisberg nimmt mit 18 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Die Offensivabteilung des Gasts funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 28-mal zu. Sechs Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des SV 1919 Johannisberg. Die letzten Resultate des SV Johannisberg konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Für den SV Seitzenhahn geht es schon am Sonntag beim SV Bosporus Eltville weiter. Schon am Sonntag ist der SV 1919 Johannisberg wieder gefordert, wenn der SSV Hattenheim zu Gast ist.

Auch interessant