Vereinslogo VfR Wiesbaden und SG Rambach/I/K
+
Doppelpack: Wardak schießt SG Rambach/I/K zum Sieg

A-Liga Wiesbaden: VfR Wiesbaden – SG Rambach/I/K, 0:3 (0:0)

Doppelpack: Wardak schießt SG Rambach/I/K zum Sieg

Die SG Rambach/I/K kam gegen den VfR Wiesbaden zu einem klaren 3:0-Erfolg. Das Hinspiel war mit einem 4:1 ganz zugunsten des VfR Wiesbaden gelaufen.

Nach nur 25 Minuten verließ Konstantin Koedel von der SG Rambach/I/K das Feld, Damian Jacob kam in die Partie. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 62. Minute stellte die SG Rambach/I/K personell um: Per Doppelwechsel kamen Denis Haas und Gerrit Pfluger auf den Platz und ersetzten Luca Albrecht und Nahir Acar. Lange Zeit hielten beide Mannschaften hinten die Null. Das änderte sich, als Faissal Wardak mit seinem Treffer für die Gäste die turbulente Schlussphase einläutete (82.). Für das 2:0 der SG Rambach/I/K zeichnete Dennis Sänger verantwortlich (84.). Wardak gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die SG Rambach/I/K (90.). Mit dem Schlusspfiff durch den Referee stand der Auswärtsdreier für die SG Rambach/I/K. Man hatte sich gegen den VfR Wiesbaden durchgesetzt.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert der VfR Wiesbaden im unteren Mittelfeld des Tableaus. Nun musste sich der Gastgeber schon 19-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die 13 Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Die SG Rambach/I/K findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zwölf. Die SG Rambach/I/K bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt 13 Siege, fünf Unentschieden und 17 Pleiten. Die SG Rambach/I/K kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon fünf Spiele zurück.

Schon am Sonntag ist der VfR Wiesbaden wieder gefordert, wenn man bei der Reserve des SV 1913 Niedernhausen gastiert. Für die SG Rambach/I/K geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den SV Hajduk Wiesbaden empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren