1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Wiesbaden

FC 1950 Freudenberg trumpft bei DJK SW Wiesbaden auf

Erstellt:

Vereinslogo DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden und FC 1950 Freudenberg
FC 1950 Freudenberg trumpft bei DJK SW Wiesbaden auf © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC 1950 Freudenberg erreichte einen 4:2-Erfolg bei der DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden. Der FC 1950 Freudenberg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Die Gäste erwischten einen Blitzstart ins Spiel. Christian Herrmann traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Die DJK SW Wiesbaden zeigte sich wenig beeindruckt und schlug mit dem Ausgleichstreffer zurück (4.). Für Anthony Steve Herrmann war der Einsatz nach neun Minuten vorbei. Für ihn wurde Patrick Winkelhorst eingewechselt. In der 19. Minute erzielte Felix Irrgang das 2:1 für den FC 1950 Freudenberg. Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Christian Herrmann bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (38.). Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Levin von Borries mit dem 2:3 für die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden zur Stelle (45.). Der FC 1950 Freudenberg nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Zum Seitenwechsel ersetzte Theofanis Lempesopoulos vom FC 1950 Freudenberg seinen Teamkameraden Felix Paulsen. In der 48. Minute erhöhte Muhammed Coskunsu auf 4:2 für den FC 1950 Freudenberg. Nach Beendigung der zweiten Halbzeit hieß das Ergebnis 4:2 zugunsten des FC 1950 Freudenberg.

Für die DJK SW Wiesbaden gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sechs Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. In dieser Saison sammelten die Gastgeber bisher vier Siege und kassierten drei Niederlagen.

Die Stärke des FC 1950 Freudenberg liegt in der Offensive – mit insgesamt 31 erzielten Treffern.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden zum SV Hajduk Wiesbaden, während der FC 1950 Freudenberg am selben Tag bei der Reserve des FC 1934 Bierstadt antritt.

Auch interessant