1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Wiesbaden

1. FC Naurod II wacht erst nach dem Rückstand auf

Erstellt:

Vereinslogo FC 1950 Freudenberg und 1. FC Naurod 1928 II
1. FC Naurod II wacht erst nach dem Rückstand auf © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FC 1950 Freudenberg kommt im neuen Fußballjahr einfach nicht auf die Beine und kassierte bereits zwei Niederlagen am Stück. An diesem Spieltag setzte es eine 5:7-Pleite.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Christian Herrmann sein Team in der elften Minute. Lukas Irrgang musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Theofanis Lempesopoulos weiter. Für das 2:0 des FC 1950 Freudenberg zeichnete Lennart Rossmann verantwortlich (22.). Herrmann gelang ein Doppelpack (26./39.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Nach nur 26 Minuten verließ Manuel Schoch von der Zweitvertretung des 1. FC Naurod 1928 das Feld, Justin Hiess kam in die Partie. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Julian Tietz seine Chance und schoss das 1:4 (43.) für den Gast. Marvin Ettingshausen verwandelte in der 45. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des FC 1950 Freudenberg auf 5:1 aus. Nach dem souveränen Auftreten des Heimteams überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Sven Hillmer mit den Treffern (49./51./56.) zum 4:5 für den 1. FC Naurod II. In der 77. Minute gelang dem 1. FC Naurod 1928 II, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Finn Ole Walther. Der FC 1950 Freudenberg kam nicht mehr ins Spiel zurück, Hillmer brachte den 1. FC Naurod II sogar in Führung (80.). Der FC 1950 Freudenberg ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und bot dem 1. FC Naurod 1928 II nicht mehr Paroli, sodass das Polster der ersten Halbzeit nicht einmal für ein Unentschieden reichte.

Den Blick aufs Klassement wird man beim FC 1950 Freudenberg – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der FC 1950 Freudenberg abgerutscht und steht aktuell nur auf dem 18. Rang.

Mit drei Punkten im Gepäck verließ der 1. FC Naurod II die Abstiegsplätze und belegt jetzt den neunten Tabellenplatz. Der 1. FC Naurod 1928 II hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man eine Niederlage kassiert.

Der FC 1950 Freudenberg tritt am kommenden Sonntag beim FSV Wiesbaden 07 an, der 1. FC Naurod II empfängt am selben Tag den SV Bosna 04.

Auch interessant