1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. A-Liga Wiesbaden

Sieggarant von Borries: Von der Bank zum Helden

Erstellt:

Vereinslogo SV Blau-Gelb Wiesbaden und DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden
Sieggarant von Borries: Von der Bank zum Helden © SPM Sportplatz Media GmbH

Die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden trug gegen den SV Blau-Gelb Wiesbaden einen knappen 1:0-Erfolg davon. Hundertprozentig überzeugen konnte die DJK SW Wiesbaden dabei jedoch nicht. Die Gäste waren aus dem Hinspiel als Sieger hervorgegangen und hatten sich mit 3:0 durchgesetzt.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für das Blau-Gelb Wiesbaden und die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden ohne Torerfolg in die Kabinen. In der 70. Minute stellte die DJK SW Wiesbaden personell um: Per Doppelwechsel kamen Levin von Borries und Joshua Eilenstein auf den Platz und ersetzten Maximilian Bormann und Lars Mayland. Von Borries brach für die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden den Bann und markierte in der 84. Minute die Führung. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen der DJK SW Wiesbaden und dem SV Blau-Gelb Wiesbaden aus.

Das Blau-Gelb Wiesbaden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Gegen Ende der Spielzeit wissen die Gastgeber die Abstiegsränge hinter sich. Mit nun schon 20 Niederlagen, aber nur neun Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten des SV Blau-Gelb Wiesbaden alles andere als positiv.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte die DJK Schwarz-Weiß Wiesbaden im Klassement nach vorne und belegt jetzt den achten Tabellenplatz.

Für das nächste Spiel reist das Blau-Gelb Wiesbaden am 06.06.2022 zur Zweitvertretung der Spvgg. Sonnenberg, am selben Tag empfängt die DJK SW Wiesbaden die Reserve des TuS Nordenstadt.

Auch interessant