Vereinslogo SV 1913 Niedernhausen II und VfR Wiesbaden
+
SV Niedernhausen II gewinnt

A-Liga Wiesbaden: SV 1913 Niedernhausen II – VfR Wiesbaden, 4:2 (2:2)

SV Niedernhausen II gewinnt

Die Zweitvertretung des SV 1913 Niedernhausen feierte das Saisonende mit einem 4:2-Sieg vor heimischem Publikum. Der SV Niedernhausen II erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Auf fremdem Terrain hatte das Heimteam das Hinspiel für sich entschieden und einen 3:1-Sieg geholt.

Der SV 1913 Niedernhausen II erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Miguel Mateo Leidemann traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Der SV Niedernhausen II machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Marco Cece (9.). Nach nur 22 Minuten verließ Markus Sya vom VfR Wiesbaden das Feld, Davide Cuccurullo kam in die Partie. Für das erste Tor des Gasts war Edis Ameti verantwortlich, der in der 28. Minute das 1:2 besorgte. Patrick Becker glich nur wenig später für den VfR Wiesbaden aus (31.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Anstelle von Fabio D Antuono war nach Wiederbeginn Hovhanes Makjan für den SV 1913 Niedernhausen II im Spiel. Dass der SV Niedernhausen II in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Julian Zampach, der in der 78. Minute zur Stelle war. In der 83. Minute brachte Nils Östreich das Netz für den SV 1913 Niedernhausen II zum Zappeln. Am Ende stand der SV Niedernhausen II als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Am Ende der Saison steht der SV 1913 Niedernhausen II im sicheren Mittelfeld auf Platz acht. Der SV Niedernhausen II schoss in dieser Spielzeit Tore am laufenden Band und kommt jetzt zum Saisonabschluss auf sagenhafte 103 Treffer. Der SV 1913 Niedernhausen II weist mit 18 Siegen, vier Unentschieden und 14 Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der VfR Wiesbaden knapp im gesicherten Bereich. 105 Gegentreffer! Diese unrühmliche Bilanz stellt der VfR Wiesbaden nach 36 Spielen auf. Mit nun schon 20 Niederlagen, aber nur 13 Siegen und drei Unentschieden sind die Aussichten des VfR Wiesbaden alles andere als positiv. Die letzten Auftritte des VfR Wiesbaden waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren