Vereinslogo SV Blau-Gelb Wiesbaden und TuS Medenbach
+
TuS Medenbach gewinnt hoch bei Blau-Gelb Wiesbaden

A-Liga Wiesbaden: SV Blau-Gelb Wiesbaden – TuS Medenbach, 1:5 (1:3)

TuS Medenbach gewinnt hoch bei Blau-Gelb Wiesbaden

Der TuS Medenbach erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen den SV Blau-Gelb Wiesbaden. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TuS Medenbach heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Das Hinspiel wurde von den beiden Kontrahenten gleichwertig geführt, hatte aber mit dem TuS Medenbach beim 2:1 einen knappen Sieger gefunden.

Die Gäste gingen durch Sebastian Anna in der 20. Minute in Führung. Patrick Angelroth erhöhte für den TuS Medenbach auf 2:0 (23.). Der dritte Streich des TuS Medenbach war Jan Niklas Schmidt vorbehalten (29.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Kevin Koppen seine Chance und schoss das 1:3 (43.) für das Blau-Gelb Wiesbaden. Der TuS Medenbach konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim TuS Medenbach. Tobias Noll ersetzte Angelroth, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Mit dem 4:1 durch Noll schien die Partie bereits in der 58. Minute mit dem TuS Medenbach einen sicheren Sieger zu haben. Wenig später kamen Moritz Heimann und Manuel Ostermann per Doppelwechsel für Dominik Kress und Ahmet Inanmis auf Seiten des SV Blau-Gelb Wiesbaden ins Match (62.). Andre Lehr gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den TuS Medenbach (84.). Am Schluss siegte der TuS Medenbach gegen das Blau-Gelb Wiesbaden.

Der SV Blau-Gelb Wiesbaden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. In der Tabelle liegt der Gastgeber nach der Pleite weiter auf dem 14. Rang. Nun musste sich das Blau-Gelb Wiesbaden schon 19-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der SV Blau-Gelb Wiesbaden baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der TuS Medenbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. 17 Siege, vier Remis und elf Niederlagen hat der TuS Medenbach momentan auf dem Konto.

Das Blau-Gelb Wiesbaden wird am kommenden Dienstag von der Reserve des FC 1950 Freudenberg empfangen. Der TuS Medenbach hat nächste Woche die Zweitvertretung des TuS Nordenstadt zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren