1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Gruppenliga Wiesbaden

SV Walsdorf startet die Rückrunde bei Rot-Weiss Hadamar II

Erstellt:

Vereinslogo SV Rot-Weiss Hadamar II und SV Walsdorf
SV Walsdorf startet die Rückrunde bei Rot-Weiss Hadamar II © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Reserve des SV Rot-Weiss Hadamar konnte in den letzten acht Spielen nicht punkten. Mit dem SV Walsdorf kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Das Rot-Weiss Hadamar II musste sich am letzten Spieltag gegen die SG Oberliederbach mit 1:3 geschlagen geben.

Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der SV Walsdorf kürzlich gegen den Türkischer SV Wiesbaden zufriedengeben. Der SV Walsdorf kam im Hinspiel gegen den SV Rot-Weiss Hadamar II zu einem knappen 2:1-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

Die Defizite in der Verteidigung sind beim Rot-Weiss Hadamar II klar erkennbar, sodass bereits 58 Gegentreffer hingenommen werden mussten. Die Gastgeber krebsen im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 16. Im Angriff des SV Rot-Weiss Hadamar II herrscht Flaute. Erst 13-mal brachte das Rot-Weiss Hadamar II den Ball im gegnerischen Tor unter. Ein Sieg, zwei Unentschieden und 13 Niederlagen stehen bis dato für den SV Rot-Weiss Hadamar II zu Buche. Das Rot-Weiss Hadamar II entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Der SV Walsdorf steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Das bisherige Abschneiden der Gäste: fünf Siege, sechs Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der SV Walsdorf lediglich einmal die Optimalausbeute.

Der SV Rot-Weiss Hadamar II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte das Rot-Weiss Hadamar II nämlich insgesamt 16 Zähler weniger als der SV Walsdorf.

Auch interessant