Vereinslogo SV Rot-Weiss Hadamar II und SG Nassau Diedenbergen
+
Tore am laufenden Band für Nassau Diedenbergen

Gruppenliga Wiesbaden: SV Rot-Weiss Hadamar II – SG Nassau Diedenbergen, 2:6 (1:2)

Tore am laufenden Band für Nassau Diedenbergen

Die Reserve des SV Rot-Weiss Hadamar blieb gegen die SG Nassau Diedenbergen chancenlos und kassierte eine herbe 2:6-Klatsche. Das Hinspiel war mit 2:0 zugunsten des Rot-Weiss Hadamar II geendet.

Mohammed-Reza Katzerooni brachte die Heimmannschaft in der zehnten Minute in Front. Alexander Mueller trug sich in der 17. Spielminute in die Torschützenliste ein. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Atsuki Sorihashi in der 30. Minute. Das Nassau Diedenbergen führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Spielstark zeigte sich der Gast, als Timo Grünewald (46.) und Justus Kayser (48.) innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung sorgten. In der 58. Minute stellte der SV Rot-Weiss Hadamar II personell um: Per Doppelwechsel kamen Erdonit Syla und Jonas Schulz auf den Platz und ersetzten Jurij Gros und Dennis Rolsing. Mit dem Treffer zum 2:4 in der 59. Minute machte Katzerooni zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zur SG Nassau Diedenbergen war jedoch weiterhin groß. Für den nächsten Erfolgsmoment des Nassau Diedenbergen sorgte Grünewald (78.), ehe Michael Meyer das 6:2 markierte (89.). Am Ende verbuchte die SG Nassau Diedenbergen gegen das Rot-Weiss Hadamar II einen Sieg.

Beim SV Rot-Weiss Hadamar II präsentierte sich die Abwehr angesichts 80 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (89). Kurz vor Saisonende steht das Rot-Weiss Hadamar II mit 46 Punkten auf Platz acht.

Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert das Nassau Diedenbergen knapp im gesicherten Bereich. Die letzten Resultate der SG Nassau Diedenbergen konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Als Nächstes steht für den SV Rot-Weiss Hadamar II eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den RSV Würges. Das Nassau Diedenbergen empfängt parallel die SG Oberliederbach.

Das könnte Sie auch interessieren