1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Gruppenliga Wiesbaden

TuRa Niederhöchstadt rupft Türkischer SV

Erstellt:

Vereinslogo TuRa Niederhöchstadt und Türkischer SV Wiesbaden
TuRa Niederhöchstadt rupft Türkischer SV © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TuRa Niederhöchstadt kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur TuRa Niederhöchstadt heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen: Der Türkischer SV Wiesbaden hatte mit 2:1 die Oberhand behalten.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der TuRa Niederhöchstadt bereits in Front. Fabian Fries markierte in der dritten Minute die Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Alper Özdemir den Vorsprung des Heimteams. Weitere Tore blieben bis zum Pfiff des Schiedsrichters aus. Somit ging es mit einem unveränderten Stand in die Halbzeitpause. Volkan Ünlücifci gelang ein Doppelpack (55./73.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. In der 73. Minute stellte der TuRa Niederhöchstadt personell um: Per Doppelwechsel kamen Nihat Kurt und Robel Moges auf den Platz und ersetzten Özdemir und Ünlücifci. Deniz Pekgüzelyigit vollendete zum fünften Tagestreffer in der 78. Spielminute. Dane Krekovic gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für den TuRa Niederhöchstadt (85.). Letztlich feierte der TuRa Niederhöchstadt gegen den Türkischer SV nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich der TuRa Niederhöchstadt in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Der TuRa Niederhöchstadt verbuchte insgesamt acht Siege, zwei Remis und sieben Niederlagen. Der TuRa Niederhöchstadt befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Der Türkischer SV Wiesbaden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich 17 Zählern aus 17 Partien steht der Gast auf einem Abstiegsplatz. Mit erst 21 erzielten Toren hat der Türkischer SV im Angriff Nachholbedarf. Mit nun schon zehn Niederlagen, aber nur fünf Siegen und zwei Unentschieden sind die Aussichten des Türkischer SV Wiesbaden alles andere als positiv. Seit vier Spielen wartet der Türkischer SV schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Der TuRa Niederhöchstadt tritt am kommenden Sonntag bei der SG 01 Hoechst an, der Türkischer SV Wiesbaden empfängt am selben Tag die SG Nassau Diedenbergen.

Auch interessant