1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Gruppenliga Wiesbaden

TuS Hornau gewinnt hoch bei TSV Bleidenstadt

Erstellt:

Vereinslogo TSV Bleidenstadt und TuS Hornau
TuS Hornau gewinnt hoch bei TSV Bleidenstadt © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TSV Bleidenstadt konnte der TuS Hornau nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Bereits das Hinspiel hatte die TuS Hornau für sich entschieden und einen 5:0-Sieg gefeiert.

Für das erste Tor sorgte Jeffrey Schäfer. In der 22. Minute traf der Spieler des Gasts ins Schwarze. Bis Schiedsrichter Steffen Maaß (Bruchköbel) den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Doppelpack für die TuS Hornau: Nach seinem ersten Tor (54.) markierte Tim Claas wenig später seinen zweiten Treffer (60.). Die TuS Hornau stellte in der 70. Minute mit einem Dreifachwechsel groß um und schickte Seam Tesfazghi, Paul Riley und Marc Janke für Alessandro De Maio, Claas und Simon Schaef auf den Platz. Louis Schloo gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die TuS Hornau (90.). Am Ende schlug die TuS Hornau den TSV Bleidenstadt auswärts.

Der TSV Bleidenstadt muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber stehen mit 32 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Nun musste sich der TSV Bleidenstadt schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die neun Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Kurz vor Saisonende besetzt die TuS Hornau mit 67 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Erfolgsgarant der TuS Hornau ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 100 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Die TuS Hornau verbuchte insgesamt 21 Siege, vier Remis und fünf Niederlagen.

Der Motor des TSV Bleidenstadt stottert gegenwärtig – seit fünf Spielen ist man jetzt sieglos. Anders ist die Lage hingegen bei der TuS Hornau, wo man insgesamt 67 Punkte auf dem Konto verbucht und damit den zweiten Tabellenplatz belegt.

Als Nächstes steht für den TSV Bleidenstadt eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen die SG Selters. Die TuS Hornau empfängt – ebenfalls am Sonntag – den FC Dorndorf.

Auch interessant