1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Gruppenliga Wiesbaden

Zapp-Treffer rettet das Unentschieden

Erstellt:

Vereinslogo SV Walsdorf und Türkischer SV Wiesbaden
Zapp-Treffer rettet das Unentschieden © SPM Sportplatz Media GmbH

Das Spiel zwischen dem SV Walsdorf und dem Türkischer SV Wiesbaden endete 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Akim Arndt brachte den Türkischer SV in der 26. Minute in Front. Markus Zapp beförderte das Leder zum 1:1 des SV Walsdorf in die Maschen (35.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es dem SV Walsdorf nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1-Remis.

Ein Punkt reichte den Gastgebern, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 21 Punkten steht der SV Walsdorf auf Platz zehn. Vom Glück verfolgt war der SV Walsdorf in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Der Türkischer SV Wiesbaden muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Gäste müssen in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. Der Angriff ist beim Türkischer SV die Problemzone. Nur 21 Treffer erzielte der Türkischer SV Wiesbaden bislang. In den letzten fünf Partien ließ der Türkischer SV zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher fünf Siege ein.

Nächster Prüfstein für den SV Walsdorf ist die Zweitvertretung des SV Rot-Weiss Hadamar (Sonntag, 15:00 Uhr). Der Türkischer SV Wiesbaden misst sich am selben Tag mit dem TuRa Niederhöchstadt (15:30 Uhr).

Auch interessant