1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Gruppenliga Wiesbaden

Zwölf Partien ohne Sieg: SG Selters setzt Negativtrend fort

Erstellt:

Vereinslogo SG Selters und VfB Unterliederbach
Zwölf Partien ohne Sieg: SG Selters setzt Negativtrend fort © SPM Sportplatz Media GmbH

Mit einem 4:2-Erfolg im Gepäck ging es für den VfB Unterliederbach vom Auswärtsmatch bei der SG Selters in Richtung Heimat. Pflichtgemäß strich der VfB Unterliederbach gegen die SG Selters drei Zähler ein. Das Hinspiel hatte der VfB Unterliederbach deutlich mit 5:1 gewonnen.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Fabian Fuchs sein Team in der elften Minute. Die SG Selters bejubelte noch das letzte Erfolgserlebnis, als Dorian Miric für den Ausgleich sorgte (13.). Weitere Tore gelangen bis zur Halbzeit keinem der Teams und so ging es mit einem unveränderten Stand in die Kabine. Die SG Selters musste den Treffer von Celal Yesil zum 2:1 hinnehmen (52.). Luis da Conceicao, der von der Bank für Maximilian Stähler kam, sollte für neue Impulse beim Tabellenletzten sorgen (61.). Das 3:1 für den VfB Unterliederbach stellte Miric sicher. In der 70. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Da Conceicao war zur Stelle und markierte das 2:3 der SG Selters (86.). David Bender stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 4:2 für den VfB Unterliederbach her (87.). Am Ende verbuchte der VfB Unterliederbach gegen die SG Selters einen Sieg.

123 Tore kassierte die SG Selters bereits im Laufe dieser Spielzeit – so viel wie keine andere Mannschaft in der Gruppenliga Wiesbaden. Nun musste sich der Gastgeber schon 28-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die SG Selters wartet schon seit zwölf Spielen auf einen Sieg.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der VfB Unterliederbach im Klassement nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Die Gäste können zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.

Kommende Woche tritt die SG Selters beim Hellas Schierstein an (Sonntag, 15:30 Uhr), parallel genießt der VfB Unterliederbach Heimrecht gegen den SV Wiesbaden.

Auch interessant