Vereinslogo SV 1911 Elz und SG Weinbachtal
+
Abwärtstrend bei SG Weinbachtal

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: SV 1911 Elz – SG Weinbachtal, 2:0 (0:0)

Abwärtstrend bei SG Weinbachtal

Nichts zu holen gab es für die SG Weinbachtal beim SV 1911 Elz. Die Gastgeber erfreuten ihre Fans mit einem 2:0. Der SV 1911 Elz hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Das Hinspiel bei der SG Weinbachtal hatte der SV 1911 Elz schlussendlich mit 4:1 für sich entschieden.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In Durchgang zwei lief Andre Höhnel anstelle von Colin Schöll für die SG Weinbachtal auf. Mustafa Günes schoss in der 60. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SV 1911 Elz. Max Häckel erhöhte den Vorsprung des SV 1911 Elz nach 79 Minuten auf 2:0. Letzten Endes ging der SV 1911 Elz im Duell mit der SG Weinbachtal als Sieger hervor.

Der SV 1911 Elz befindet sich mit 57 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle.

Die SG Weinbachtal muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende stehen die Gäste mit 25 Punkten auf Platz 18. Im Angriff weist die SG Weinbachtal deutliche Schwächen auf, was die nur 55 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich die SG Weinbachtal schon 24-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sieben Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Für die SG Weinbachtal sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Am nächsten Sonntag reist der SV 1911 Elz zur SG Niedershausen/Obershausen, zeitgleich empfängt die SG Weinbachtal den FCA Niederbrechen.

Das könnte Sie auch interessieren