Vereinslogo SG Niedershausen/Obershausen und SG WPD
+
Klaner trifft: SG Niedersh./Obersh. deklassiert SG WPD

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: SG Niedershausen/Obershausen – SG WPD, 7:2 (6:0)

Klaner trifft: SG Niedersh./Obersh. deklassiert SG WPD

Die SG Niedershausen/Obershausen erteilte der SG WPD eine Lehrstunde: 7:2 hieß es am Ende für die SG Niedersh./Obersh. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die SG Niedershausen/Obershausen wusste zu überraschen. Schon im Hinspiel hatte die SG WPD die Oberhand behalten und einen 4:1-Erfolg davongetragen.

Kurz nach Spielbeginn schockte Florian Klaner die Gäste und traf für die SG Niedersh./Obersh. im Doppelpack (4./7.). Die SG Niedershausen/Obershausen machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Robin Schaffarz (9.). Pascal Fröhlich (12.), Sebastian Steckenmesser (15.) und Klaner (37.) ließen im weiteren Verlauf keine Zweifel am Sieg des Gastgebers aufkommen. Die SG Niedersh./Obersh. dominierte das Geschehen in Durchgang eins nach Belieben und schenkte der SG WPD bis zur Pause einen drückenden Rückstand ein. In der Pause stellte die SG WPD personell um: Per Doppelwechsel kamen Marius Knaak und Dennis Fritz auf den Platz und ersetzten Lars Klein und Tim Unterieser. Klaner führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 7:0 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (63.). Rafael Busch versenkte den Ball in der 65. Minute im Netz der SG Niedershausen/Obershausen. Kurz vor Ultimo war noch Knaak zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der SG WPD verantwortlich (90.). Schlussendlich setzte sich die SG Niedersh./Obersh. mit sieben Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Die SG Niedershausen/Obershausen befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Die SG Niedersh./Obersh. bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwölf Siege, vier Unentschieden und 16 Pleiten. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei der SG Niedershausen/Obershausen. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Mit 31 gesammelten Zählern hat die SG WPD den 16. Platz im Klassement inne. Nun musste sich die SG WPD schon 20-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die neun Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Die SG WPD baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Während die SG Niedersh./Obersh. am nächsten Mittwoch (19:30 Uhr) bei der SG Ahlbach/Oberweyer gastiert, duelliert sich die SG WPD zeitgleich mit der SG Oberlahn.

Das könnte Sie auch interessieren