Vereinslogo SG WPD und SG Oberlahn
+
SG WPD bezwingt SG Oberlahn

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: SG WPD – SG Oberlahn, 2:0 (1:0)

SG WPD bezwingt SG Oberlahn

Die SG Oberlahn kehrte vom Auswärtsspiel gegen die SG WPD mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 0:2. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich die SG WPD die Nase vorn.

Das Hinspiel war zu Ende gewesen, ohne dass es einem der beiden Teams gelungen war, den Ball über die Linie zu bringen.

Rafael Busch brachte die SG WPD in der 13. Minute nach vorn. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass die Gastgeber mit einer Führung in die Kabine gingen. Philipp Stueckrath versenkte die Kugel zum 2:0 für die SG WPD (55.). In der 68. Minute stellte die SG WPD personell um: Per Doppelwechsel kamen Marcel Volk und Lars Klein auf den Platz und ersetzten Marius Knaak und Carsten Dorth. Am Schluss fuhr die SG WPD gegen die SG Oberlahn auf eigenem Platz einen 2:0-Sieg ein.

Die SG WPD muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die SG WPD steht mit 34 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Die SG WPD bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zehn Siege, vier Unentschieden und 20 Pleiten. Die letzten Resultate der SG WPD konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert die SG Oberlahn im unteren Mittelfeld des Tableaus. In den letzten fünf Begegnungen holten die Gäste insgesamt nur fünf Zähler.

Für die SG WPD geht es schon am Sonntag beim TuS Frickhofen weiter. Die SG Oberlahn trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den TuS Waldernbach.

Das könnte Sie auch interessieren