Vereinslogo SG Merenberg und SV Thalheim
+
SV Thalheim siegt im Kellerduell

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: SG Merenberg – SV Thalheim, 1:2 (0:0)

SV Thalheim siegt im Kellerduell

Ein Tor machte den Unterschied – der SV Thalheim siegte mit 2:1 gegen die SG Merenberg. Hundertprozentig überzeugen konnte der SV Thalheim dabei jedoch nicht. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das der Gast am Ende mit 3:2 gewonnen hatte.

Torlos ging es zur Halbzeitpause in die Kabinen. Luca Michael Prohaska stellte die Weichen für den SV Thalheim auf Sieg, als er in Minute 47 mit dem 1:0 zur Stelle war. Sebastian Orendi, der von der Bank für Markus Meuser kam, sollte für neue Impulse bei der SG Merenberg sorgen (67.). Das 2:0 des SV Thalheim bejubelte Dennis Melbaum (75.). Orendi witterte seine Chance und schoss den Ball zum 1:2 für die SG Merenberg ein (85.). Letztlich nahm der SV Thalheim gegen den direkten Abstiegskonkurrenten wichtige Punkte mit und trug einen Sieg davon.

Die SG Merenberg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die Heimmannschaft steht mit sechs Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Insbesondere an vorderster Front liegt bei der SG Merenberg das Problem. Erst 36 Treffer markierte die SG Merenberg – kein Team der Kreisoberliga Limburg-Weilburg ist schlechter. Seit sechs Spielen wartet die SG Merenberg schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Kurz vor Saisonende steht der SV Thalheim mit 27 Punkten auf Platz 17. Mit erschreckenden 129 Gegentoren stellt der SV Thalheim die schlechteste Abwehr der Liga. Der SV Thalheim bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt acht Siege, drei Unentschieden und 24 Pleiten.

Am nächsten Sonntag reist die SG Merenberg zur SG Taunus, zeitgleich empfängt der SV Thalheim die Reserve des TUS Dietkirchen.

Das könnte Sie auch interessieren