1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Limburg-Weilburg

Tore am laufenden Band für RSV Würges

Erstellt:

Vereinslogo FC Waldbrunn II und RSV Würges
Tore am laufenden Band für RSV Würges © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Zweitvertretung des FC Waldbrunn steckte gegen den RSV Würges eine deutliche 2:6-Niederlage ein. Der RSV Würges setzte sich standesgemäß gegen den FC Waldbrunn II durch. Im Hinspiel hatte der RSV Würges knapp die Nase mit 1:0 vorn gehabt.

Das erste Tor des Spiels ging an den Gast. Allerdings gelang dies nur mithilfe des FC Waldbrunn II: 1:0 für den RSV Würges durch ein Eigentor in der ersten Minute. Der FC Waldbrunn II zeigte sich wenig beeindruckt. In der fünften Minute schlug Marvin Mendel mit dem Ausgleich zurück. Miguel Granja versenkte die Kugel zum 2:1 (6.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Ilias Abarkan in der 15. Minute. Die Hintermannschaft des FC Waldbrunn II ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Für den nächsten Erfolgsmoment des RSV Würges sorgte Alen Nukovic (66.), ehe Jermaine Pedraza das 5:1 markierte (80.). Mit dem Treffer zum 2:5 in der 84. Minute machte Mendel zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zum RSV Würges war jedoch weiterhin gewaltig. Youness Lmadaghri war es, der kurz vor Ultimo das 6:2 besorgte und den RSV Würges inklusive Anhang damit von höheren Gefilden träumen lässt (90.). Ein starker Auftritt ermöglichte dem RSV Würges am Sonntag einen ungefährdeten Erfolg gegen den FC Waldbrunn II.

Die deutliche Niederlage verschärft die Situation des FC Waldbrunn II immens. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Gastgebers im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 73 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisoberliga Limburg-Weilburg. Nun musste sich der Tabellenletzte schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und sechs Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Nachdem der RSV Würges die Hinserie auf Platz sieben abgeschlossen hatte, legte man im Verlauf eine Schippe drauf. In der Rückrundentabelle belegt der RSV Würges aktuell den zweiten Rang. Durch den nie gefährdeten Sieg gegen den FC Waldbrunn II festigte der RSV Würges den vierten Tabellenplatz. Zwölf Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen hat der RSV Würges momentan auf dem Konto.

Nach der klaren Niederlage gegen den RSV Würges ist der FC Waldbrunn II weiter das defensivschwächste Team der Kreisoberliga Limburg-Weilburg. Der RSV Würges wandert mit nun 43 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt des FC Waldbrunn II gegenwärtig trist aussieht.

Am nächsten Sonntag reist der FC Waldbrunn II zur SG Selters, zeitgleich empfängt der RSV Würges die TSG Oberbrechen.

Auch interessant