Vereinslogo TuS Frickhofen und SG Merenberg
+
TuS Frickhofen daheim eine Macht

Kreisoberliga Limburg-Weilburg: TuS Frickhofen – SG Merenberg (Sonntag, 15:30 Uhr)

TuS Frickhofen daheim eine Macht

Der SG Merenberg steht beim TuS Frickhofen eine schwere Aufgabe bevor. Während der TuS Frickhofen nach dem 4:1 über den SC Offheim mit breiter Brust antritt, musste sich die SG Merenberg zuletzt mit 2:3 geschlagen geben. Im Hinspiel verbuchten die Gastgeber einen 3:0-Kantersieg. Kann der TuS Frickhofen den Coup im Rückspiel wiederholen?

Ein gutes Vorzeichen: Auf heimischem Terrain läuft es diese Saison für den TuS Frickhofen wie am Schnürchen (12-0-2). Nach 31 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den TuS Frickhofen 69 Zähler zu Buche. Der Defensivverbund des TuS Frickhofen ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 36 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen.

Auf des Gegners Platz hat die SG Merenberg noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst drei Zählern unterstreicht. Die Gäste belegen mit sechs Punkten den 19. Tabellenplatz. Mit nur 32 Treffern stellt die SG Merenberg den harmlosesten Angriff der Kreisoberliga Limburg-Weilburg.

Angesichts der schwächelnden Defensive der SG Merenberg und der ausgeprägten Offensivstärke des TuS Frickhofen sind die Karten im Vorfeld klar verteilt.

Die SG Merenberg geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte die SG Merenberg nämlich insgesamt 63 Zähler weniger als der TuS Frickhofen.

Das könnte Sie auch interessieren