1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Limburg-Weilburg

VFR 07 Limburg auf Aufstiegskurs

Erstellt:

Vereinslogo TUS Dietkirchen II und VFR 07 Limburg
VFR 07 Limburg auf Aufstiegskurs © SPM Sportplatz Media GmbH

Der VFR 07 Limburg setzte sich standesgemäß gegen die Reserve des TUS Dietkirchen mit 4:1 durch. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der VFR 07 Limburg löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die Gäste hatten mit 4:0 gewonnen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der TUS Dietkirchen II bereits in Front. Paul Steinhauer markierte in der fünften Minute die Führung. Soltan Qurbani trug sich in der 19. Spielminute in die Torschützenliste ein. Ehe der Referee Simeon Ehresmann (Waldernbach) die Protagonisten zur Pause bat, traf Niclas Janke zum 2:1 zugunsten des VFR 07 Limburg (40.). Der Tabellenprimus führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Simon Neugebauer schoss die Kugel zum 3:1 für den VFR 07 Limburg über die Linie (60.). Henos Tesfai überwand den gegnerischen Schlussmann zum 4:1 für den VFR 07 Limburg (67.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Simeon Ehresmann (Waldernbach) siegte der VFR 07 Limburg gegen den TUS Dietkirchen II.

Kurz vor Saisonende belegt der TUS Dietkirchen II mit 46 Punkten den neunten Tabellenplatz.

Nach 33 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für den VFR 07 Limburg 84 Zähler zu Buche. Mit beeindruckenden 131 Treffern stellt der VFR 07 Limburg den besten Angriff der Kreisoberliga Limburg-Weilburg.

In Fahrt ist der TUS Dietkirchen II aktuell beileibe nicht, was eine Bilanz von vier sieglosen Spielen am Stück zweifelsfrei beweist. Beim VFR 07 Limburg dagegen läuft es mit momentan 84 Zählern wie am Schnürchen.

Am Samstag empfängt der TUS Dietkirchen II die SG Ahlbach/Oberweyer. Schon am Sonntag ist der VFR 07 Limburg wieder gefordert, wenn die SG Kirberg/Ohren zu Gast ist.

Auch interessant