Vereinslogo SG Bad Soden TS. und FC Schwalbach
+
FC Schwalbach verlangt SG Bad Soden alles ab

Kreisoberliga Maintaunus: SG Bad Soden TS. – FC Schwalbach, 2:1 (0:0)

FC Schwalbach verlangt SG Bad Soden alles ab

Die SG Bad Soden TS. gewann das Sonntagsspiel gegen den FC Schwalbach mit 2:1. Vollends überzeugen konnte die SG Bad Soden dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatten die Gastgeber einen klaren 4:1-Erfolg gelandet.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Zum Seitenwechsel ersetzte Ilias Ibrahim vom FC Schwalbach seinen Teamkameraden Soufiane Boujrad. In Durchgang zwei lief Hans-Toni Kutekidila anstelle von Halil Karaduman für die SG Bad Soden TS. auf. In der 64. Minute verwandelte Giuseppe Tedesco einen Elfmeter zum 1:0 für den FC Schwalbach. Giuseppe Pagliaro schockte den Gast und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für die SG Bad Soden (65./81.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Ayman Aamer (Wiesbaden) siegte die SG Bad Soden TS. gegen den FC Schwalbach.

Das Konto der SG Bad Soden zählt mittlerweile 60 Punkte. Damit steht die SG Bad Soden TS. kurz vor Saisonende auf einem starken vierten Platz. Die SG Bad Soden verbuchte insgesamt 19 Siege, drei Remis und sieben Niederlagen. Acht Spiele ist es her, dass die SG Bad Soden TS. zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der FC Schwalbach rangiert mit 29 Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. Nun musste sich der FC Schwalbach schon 15-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Kommende Woche tritt die SG Bad Soden beim BSC Kelsterbach an (Sonntag, 15:30 Uhr), parallel genießt der FC Schwalbach Heimrecht gegen den 1. FC Lorsbach.

Das könnte Sie auch interessieren