Vereinslogo SV Hofheim und SV Ruppertshain
+
Henninger erzielt gegen SV Hofheim spätes Remis

Kreisoberliga Maintaunus: SV Hofheim – SV Ruppertshain, 2:2 (1:1)

Henninger erzielt gegen SV Hofheim spätes Remis

Der SV Hofheim und der SV Ruppertshain trennten sich mit einem 2:2-Unentschieden. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel war kein Sieger ermittelt worden. Damals hatten sich die Mannschaften mit 1:1 getrennt.

Der SV Ruppertshain ging durch Marc Thoma in der zwölften Minute in Führung. Ehe der Unparteiische Jannis Jahnel (Neu-Anspach) die Protagonisten zur Pause bat, traf Michel Marx zum 1:1 zugunsten des SV Hofheim (44.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der 55. Minute fiel der Führungstreffer für den SV Hofheim durch ein Eigentor. Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Kristian Marcel Henninger mit seinem Treffer aus der 90. Minute verantwortlich. Letztlich gingen der SV Hofheim und der SV Ruppertshain mit jeweils einem Punkt auseinander.

Der SV Hofheim befindet sich mit 46 Zählern kurz vor dem Abschluss der Saison im Niemandsland der Tabelle. Siege waren zuletzt rar gesät bei der Heimmannschaft. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon sechs Spiele zurück.

Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität des SV Ruppertshain unteres Mittelfeld. Der Gast verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur zwei Punkte ein.

Nächster Prüfstein für den SV Hofheim ist die SG Sossenheim auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:30). Der SV Ruppertshain misst sich zur selben Zeit mit dem 1. FC Lorsbach.

Das könnte Sie auch interessieren