Vereinslogo FSC Eschborn und SG Bad Soden TS.
+
SG Bad Soden deklassiert FSC Eschborn

Kreisoberliga Maintaunus: FSC Eschborn – SG Bad Soden TS, 0:9 (0:3)

SG Bad Soden deklassiert FSC Eschborn

Die SG Bad Soden TS. kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 9:0-Erfolg davon. Der Gast ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den FSC Eschborn einen klaren Erfolg. Im Hinspiel hatte die SG Bad Soden den Heimvorteil gehabt und mit 7:0 gesiegt.

Die SG Bad Soden TS. erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Ali Keban traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nach nur 25 Minuten verließ k. A. vom FSC Eschborn das Feld, Younes Bouaoun kam in die Partie. In der 38. Minute brachte Konstantinos Velitsianos das Netz für die SG Bad Soden zum Zappeln. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (45.) schoss Franco Petruccelli einen weiteren Treffer für die SG Bad Soden TS. Der dominante Vortrag der SG Bad Soden im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Die SG Bad Soden TS. konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei der SG Bad Soden. David Breitwieser ersetzte Wladimir Bichert, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Maximilian Krebs (56.) und Hans-Toni Kutekidila (65.) brachten der SG Bad Soden TS. mit zwei schnellen Treffern die Vorentscheidung. Velitsianos gelang ein Doppelpack (67./70.), mit dem er das Ergebnis auf 7:0 hochschraubte. Für das 8:0 und 9:0 war Keban verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (83./89.). Schließlich war das Schützenfest für die SG Bad Soden beendet und der FSC Eschborn gnadenlos vorgeführt.

Der FSC Eschborn findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn.

Trotz des Sieges bleibt die SG Bad Soden TS. auf Platz vier. Offensiv konnte der SG Bad Soden in der Kreisoberliga Maintaunus kaum jemand das Wasser reichen, was die 124 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Zehn Spiele ist es her, dass die SG Bad Soden TS. zuletzt eine Niederlage kassierte.

Nächsten Sonntag (15:30 Uhr) gastiert der FSC Eschborn beim BSC Kelsterbach, die SG Bad Soden empfängt zeitgleich den SV 07 Kriftel.

Das könnte Sie auch interessieren