1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Maintaunus

SG Bad Soden überrollt Spvgg. 07 Hochheim

Erstellt:

Vereinslogo Spvgg. 07 Hochheim und SG Bad Soden TS.
SG Bad Soden überrollt Spvgg. 07 Hochheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Bad Soden TS. führte die Spvgg. 07 Hochheim nach allen Regeln der Kunst mit 7:0 vor.

Giuseppe Pagliaro brachte die SG Bad Soden in der 18. Minute nach vorn. In der 25. Minute brachte Marko Verkic den Ball im Netz der Spvgg. 07 Hochheim unter. Für ruhige Verhältnisse sorgte Sora Shimizu, als er das 3:0 für die SG Bad Soden TS. besorgte (34.). Mit einer deutlichen Führung des Gasts ging es in die Halbzeitpause. In der Pause stellte die Spvgg. 07 Hochheim personell um: Per Doppelwechsel kamen Laroi Weinbrenner und Marlon Schellmann auf den Platz und ersetzten Cenk Celikkol und Anas Bouzid. Verkic (49.), Pagliaro (55.) und Shimizu (63.) bauten die komfortable Führung der SG Bad Soden weiter aus. Maximilian Krebs gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die SG Bad Soden TS. (81.). Am Ende fuhr die SG Bad Soden TS. einen deutlichen Sieg ein. Dabei demonstrierte die SG Bad Soden bereits in Hälfte eins großes Leistungsvermögen, als man die Spvgg. 07 Hochheim in Grund und Boden spielte.

Die Spvgg. 07 Hochheim rangiert mit 27 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Die Situation beim Heimteam bleibt angespannt. Gegen die SG Bad Soden kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Der Erfolg brachte eine tabellarische Verbesserung mit sich. Die SG Bad Soden TS. liegt nun auf Platz neun. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der SG Bad Soden stets gesorgt, mehr Tore als die SG Bad Soden TS. (60) markierte nämlich niemand in der Kreisoberliga Maintaunus. Die SG Bad Soden befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen neun Punkte.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher acht Siege ein.

Während die Spvgg. 07 Hochheim am kommenden Sonntag den BSC Kelsterbach empfängt, bekommt es die SG Bad Soden TS. am selben Tag mit dem SV Ruppertshain zu tun.

Auch interessant