1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Maintaunus

SV Hofheim rupft SG DJK Hattersheim

Erstellt: Aktualisiert:

-
- © -

Der SV Hofheim führte die SG DJK Hattersheim nach allen Regeln der Kunst mit 6:1 vor. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Das Hinspiel war mit einer 0:7-Klatsche für die SG DJK Hattersheim geendet.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Hofheim bereits in Front. Ruhat Birinci markierte in der dritten Minute die Führung. Ahmet Kara brachte den Ball zum 2:0 zugunsten der Gastgeber über die Linie (20.). Nach nur 27 Minuten verließ Fabian Siebert von der SG DJK Hattersheim das Feld, Ionut-Claudiu Lupu kam in die Partie. Für ruhige Verhältnisse sorgte Antonio Nudo, als er das 3:0 für den SV Hofheim besorgte (36.). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Almedin Hodzic seine Chance und schoss das 4:0 (43.) für den SV Hofheim. Nach dem souveränen Auftreten des SV Hofheim überraschte es kaum einen Zuschauer, dass zur Pause eine deutliche Führung stand. In der Halbzeit nahm der SV Hofheim gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Marko Pfob und Florian Huber für Tuncay Capan und Sadik Zülküflü auf dem Platz. Pfob legte in der 55. Minute zum 5:0 für den SV Hofheim nach. Mit dem Tor zum 6:0 steuerte Hodzic bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (75.). Vom Elfmeterpunkt erzielte Lukas Kolb den Ehrentreffer für die SG DJK Hattersheim (75.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter fuhr der SV Hofheim einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SV Hofheim im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Die Saisonbilanz des SV Hofheim sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei elf Siegen und zwei Unentschieden büßte der SV Hofheim lediglich vier Niederlagen ein.

Die SG DJK Hattersheim bleibt die defensivschwächste Mannschaft der Kreisoberliga Maintaunus. Nach der klaren Pleite gegen den SV Hofheim steht die SG DJK Hattersheim mit dem Rücken zur Wand. In der Defensive drückt der Schuh bei der SG DJK Hattersheim, was in den 173 kassierten Treffern zum Ausdruck kommt.

Der SV Hofheim verabschiedet sich dann erst einmal in die Winterpause und ist das nächste Mal am 06.03.2022 bei der SG Bad Soden TS. wieder gefordert.

Auch interessant