Vereinslogo SV Ruppertshain und FC Schwalbach
+
Zebarjadi rettet Punkt in letzter Minute

Kreisoberliga Maintaunus: SV Ruppertshain – FC Schwalbach, 2:2 (1:0)

Zebarjadi rettet Punkt in letzter Minute

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des SV Ruppertshain gegen den FC Schwalbach. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 3:3 geendet hatte.

Leonardo Bianco brachte den SV Ruppertshain in der 32. Spielminute in Führung. Die Heimmannschaft nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Beim FC Schwalbach kam zu Beginn der zweiten Hälfte Janis Klenk für Kenan Alicic in die Partie. Mit dem Tor zum 2:0 steuerte Bianco bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (65.). Die Einwechslung von Erfan Zebarjadi, welcher für Alpay Can Özdemir kam, sollte den FC Schwalbach wachrütteln (69.). Ante Loncar versenkte den Ball in der 74. Minute im Netz des SV Ruppertshain. Zebarjadi sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff den Ausgleich, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Alles sprach für einen Sieg des SV Ruppertshain, doch am Ende wurde das Aufbäumen des FC Schwalbach noch belohnt, und die Teams trennten sich mit einem Remis voneinander.

Die vergangenen Spiele waren für den SV Ruppertshain nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Der FC Schwalbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit dem Gewinnen tut sich der Gast weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag empfängt der SV Ruppertshain die Spvgg. 07 Hochheim, während der FC Schwalbach am selben Tag beim BSC Kelsterbach antritt.

Das könnte Sie auch interessieren