1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

Abfuhr für SV Presberg bei FSV Winkel

Erstellt:

Vereinslogo FSV Winkel und SV Presberg
Abfuhr für SV Presberg bei FSV Winkel © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FSV Winkel ließ dem SV Presberg im letzten Spiel keine Chance und gewann mit 6:2. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte der FSV Winkel den maximalen Ertrag. Die Gastgeber hatten im Hinspiel mit 3:1 gewonnen.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Presberg bereits in Front. Buelent Atas markierte in der vierten Minute die Führung. Gabriel Krämer trug sich in der 37. Spielminute in die Torschützenliste ein. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Zum Seitenwechsel ersetzte Leon Sinemus vom SV Presberg seinen Teamkameraden Tom Schmidt. Simon Monreal versenkte die Kugel zum 2:1 (65.). Jonathan Weis erhöhte für den FSV Winkel auf 3:1 (69.). Mit dem zweiten Treffer von Atas rückte der SV Presberg wieder ein wenig an den FSV Winkel heran (85.). Der FSV Winkel spielte weiter nach vorne und so traf Monreal (87./90.) und Krämer (88.) ins gegnerische Tor. Am Ende kam der FSV Winkel gegen den SV Presberg zu einem verdienten Sieg.

Am Ende der Saison steht der FSV Winkel im sicheren Mittelfeld auf Platz acht. Zum Saisonabschluss kommt der FSV Winkel auf 16 Siege, drei Unentschieden und 17 Niederlagen. Mit der Leistung der letzten Spiele vor dem Saisonende wird der FSV Winkel alles andere als zufrieden sein. Vier Punkte aus fünf Partien lautet die jüngste Bilanz.

Der SV Presberg befindet sich mit 50 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Vom Glück verfolgt war der Gast in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Auch interessant