Vereinslogo SV Presberg und SV Wallrabenstein
+
Acht Partien ohne Niederlage: Wallrabenstein setzt Erfolgsserie fort

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SV Presberg – SV Wallrabenstein, 1:3 (0:1)

Acht Partien ohne Niederlage: Wallrabenstein setzt Erfolgsserie fort

Der SV Wallrabenstein gewann das Sonntagsspiel gegen den SV Presberg mit 3:1. Auf dem Papier ging das Wallrabenstein als Favorit ins Spiel gegen den SV Presberg – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Partout keine Probleme hatte der SV Presberg im Hinspiel gehabt, als man einen 4:0-Sieg holte.

Für das erste Tor des SV Wallrabenstein war Leon Bauer verantwortlich, der in der 33. Minute das 1:0 besorgte. Die Pausenführung der Wallrabensteiner fiel knapp aus. Bauer schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (46.). Mit einem Wechsel – Ilmar Akin kam für Eyuep Eroglu – startete der SV Presberg in Durchgang zwei. Buelent Atas versenkte den Ball in der 72. Minute im Netz des Wallrabenstein. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Silas Hofmann, der das 3:1 aus Sicht des SVW perfekt machte (90.). Mit dem Ende der Spielzeit strich der SV Wallrabenstein gegen den SV Presberg die volle Ausbeute ein.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der SV Presberg eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. 13 Siege, fünf Remis und 14 Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto.

Kurz vor Saisonende belegt das Wallrabenstein mit 62 Punkten den fünften Tabellenplatz. Die Angriffsreihe der Gäste lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 104 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. 19 Siege, fünf Remis und acht Niederlagen hat der SV Wallrabenstein momentan auf dem Konto. Acht Spiele ist es her, dass das Wallrabenstein zuletzt eine Niederlage kassierte.

Am Donnerstag muss der SV Presberg beim TuS 03 Beuerbach ran, zeitgleich wird der SV Wallrabenstein vom 1.FC Kiedrich in Empfang genommen.

Das könnte Sie auch interessieren