Vereinslogo SV Seitzenhahn und SG Rauenthal/Martinsthal
+
Faist schießt SV Seitzenhahn ab

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SV Seitzenhahn – SG Rauenthal/Martinsthal, 1:8 (0:5)

Faist schießt SV Seitzenhahn ab

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich der SV Seitzenhahn und die SG Rauenthal/Martinsthal mit dem Endstand von 1:8. Die Überraschung blieb aus: Gegen das Rauenthal/Martinst. kassierte der SV Seitzenhahn eine deutliche Niederlage. Im Hinspiel hatte die SG Rauenthal/Martinsthal die Oberhand behalten und einen 5:0-Erfolg davongetragen.

In Topform präsentierte sich Dennis Faist, der einen lupenreinen Hattrick markierte (6./12./28.) und dem SV Seitzenhahn einen schweren Schlag versetzte. Dennis Faist baute den Vorsprung des Rauenthal/Martinst. in der 30. Minute aus. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Konstantin Stubben den Vorsprung der Gäste auf 5:0 (44.). Die SG Rauenthal/Martinsthal dominierte den SV Seitzenhahn in der ersten Hälfte nach Belieben und schenkte dem Tabellenletzten gleich einen katastrophalen Rückstand ein. Vom Elfmeterpunkt erzielte Patrick Rockland den Ehrentreffer für den SV Seitzenhahn (47.). Mit den Treffern zum 8:1 (65./78./89.) sicherte Faist dem Rauenthal/Martinst. nicht nur den Sieg, sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Schlussendlich setzte sich die SG Rauenthal/Martinsthal mit acht Toren durch und machte bereits vor dem Seitenwechsel klar, welche Mannschaft als Sieger vom Platz gehen würde.

Mit 126 Gegentreffern hat der SV Seitzenhahn schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur 30 Tore. Das heißt, die Gastgeber mussten durchschnittlich 3,6 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelten dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel. Nun musste sich der SV Seitzenhahn schon 28-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und drei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Seit sechs Spielen wartet der SV Seitzenhahn schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Kurz vor Saisonende besetzt das Rauenthal/Martinst. mit 55 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Der Fünf-Spiele-Trend kommt bei der SG Rauenthal/Martinsthal etwas bescheiden daher. Lediglich sieben Punkte ergatterte das Rauenthal/Martinst.

Der SV Seitzenhahn ist am kommenden Sonntag zu Gast beim TuS Breithardt.

Das könnte Sie auch interessieren