1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

FSV Winkel deklassiert SV Erbach

Erstellt:

Vereinslogo FSV Winkel und SV Erbach
FSV Winkel deklassiert SV Erbach © SPM Sportplatz Media GmbH

Der FSV Winkel zog dem SV Erbach das Fell über die Ohren: 1:7 lautete das bittere Resultat aus Sicht der Gäste. Der FSV Winkel ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Erbach einen klaren Erfolg.

Im Hinspiel hatte der FSV Winkel einen 4:2-Auswärtssieg beim SV Erbach für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Der SV Erbach geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Lennart Sievers das schnelle 1:0 für den FSV Winkel erzielte. Simon Sobert versenkte die Kugel zum 2:0 für den FSV Winkel (20.). Die Hintermannschaft des SV Erbach ließ bis zur Pause kein weiteres Tor zu und es ging bei unverändertem Stand in die Kabinen. Dennis Vogt gelang ein Doppelpack (48./56.), mit dem er das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Luca Oppenhäuser baute den Vorsprung des FSV Winkel in der 66. Minute aus. Robin Römer erzielte in der 69. Minute den Ehrentreffer für den SV Erbach. Für das 6:1 und 7:1 war Vogt verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (85./90.). Am Ende kam der FSV Winkel gegen den SV Erbach zu einem verdienten Sieg.

Beim FSV Winkel präsentierte sich die Abwehr angesichts 45 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (70). Trotz des Sieges bleiben die Gastgeber auf Platz acht. Acht Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat der FSV Winkel derzeit auf dem Konto. Durch den klaren Erfolg über den SV Erbach ist der FSV Winkel weiter im Aufwind.

Der SV Erbach holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der SV Erbach befindet sich nach der deutlichen Niederlage gegen den FSV Winkel weiter im Abstiegssog. Der SV Erbach musste schon 56 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nun musste sich der SV Erbach schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist der SV Erbach weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den FSV Winkel war am Ende kein Kraut gewachsen.

Nächster Prüfstein für den FSV Winkel ist auf gegnerischer Anlage der SV Niederseelbach (Donnerstag, 20:00 Uhr). Drei Tage später misst sich der SV Erbach mit der Zweitvertretung der Spvgg. Eltville.

Auch interessant