1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

Hat FC Waldems die Niederlage verarbeitet

Erstellt:

Vereinslogo FC Waldems und TuS Breithardt
Hat FC Waldems die Niederlage verarbeitet © SPM Sportplatz Media GmbH

Der TuS Breithardt will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim FC Waldems punkten. Die fünfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den FC Waldems gegen den SV Niederseelbach. Der TuS Breithardt dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch die SG Rauenthal/Martinsthal zuletzt mit 5:1 abgefertigt.

Im Hinspiel hatte der TuS Breithardt einen 6:2-Kantersieg davongetragen.

Mehr als Platz sechs ist für den FC Waldems gerade nicht drin.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TuS Breithardt bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Gäste belegen mit 16 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des TuS Breithardt im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 66 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Kreisoberliga Rheingau-Taunus. Fünf Siege und ein Remis stehen elf Pleiten in der Bilanz des TuS Breithardt gegenüber. Zuletzt lief es recht ordentlich für den TuS Breithardt – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Die Hintermannschaft des TuS Breithardt ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des FC Waldems mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Dieses Spiel wird für den TuS Breithardt sicher keine leichte Aufgabe, da der FC Waldems 14 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Auch interessant