1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

Kücükler rettet einen Punkt

Erstellt:

Vereinslogo SV Presberg und TSV Bleidenstadt
Kücükler rettet einen Punkt © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel SV Presberg gegen den TSV Bleidenstadt trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Der SV Presberg zog sich gegen den TSV Bleidenstadt achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Im Hinspiel war der SV Presberg mit 0:5 krachend untergegangen.

Dominik Altenhofen musste nach nur 19 Minuten vom Platz, für ihn spielte Alessandro Eberhardt weiter. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Danis Julevic sein Team in der 24. Minute. Den Freudenjubel des TSV Bleidenstadt machte Ugur Kücükler zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (30.). Mit einem Wechsel – Mustafa Aktan kam für Moritz Kaiser – startete der SV Presberg in Durchgang zwei. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Der Schlusspfiff durch Schiedsrichter Marvin Giebeler (Hadamar) setzte allen Hoffnungen auf weitere Treffer ein Ende. Es blieb letztlich bei der Punkteteilung.

Zu mehr als Platz 13 reicht die Bilanz des SV Presberg derzeit nicht. Fünf Siege, drei Remis und neun Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich der SV Presberg weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Sicherlich ist das Ergebnis für den TSV Bleidenstadt nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den dritten Rang. Nur zweimal gaben sich die Gäste bisher geschlagen. Der TSV Bleidenstadt ist seit vier Spielen unbezwungen.

Mehr als zwei Tore pro Spiel musste der SV Presberg im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der TSV Bleidenstadt kassierte insgesamt gerade einmal 1,41 Gegentreffer pro Begegnung.

Das nächste Spiel des SV Presberg findet in zwei Wochen statt, wenn man am 04.12.2022 die SG Schlangenbad empfängt. Der TSV Bleidenstadt gibt am Donnerstag seine Visitenkarte beim TuS 03 Beuerbach ab.

Auch interessant