1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

Rathsack leitet die Wende ein

Erstellt:

Vereinslogo SG Meilingen und SV Wallrabenstein
Rathsack leitet die Wende ein © SPM Sportplatz Media GmbH

Die SG Meilingen fügte dem SV Wallrabenstein am Sonntag die erste Saisonniederlage bei und siegte mit 4:3.

Jan Flemming brachte die SG Meilingen per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 24. und 32. Minute vollstreckte. Nach nur 30 Minuten verließ Julian Bördner vom Wallrabenstein das Feld, Erdem Kadi kam in die Partie. In der 39. Minute brachte Daniel Rathsack den Ball im Netz der Wallrabensteiner unter. Sebastian Hackl glich nur wenig später für die SG Meilingen aus (43.). In Durchgang zwei lief Morris Ried anstelle von Hackl für das Heimteam auf. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Mit zwei schnellen Treffern von Ried (49.) und Lukas Zöller (55.) machte die SG Meilingen deutlich, dass mit diesem Angriff jederzeit zu rechnen ist. Kurz vor Ultimo war noch Matti Meier zur Stelle und zeichnete für das dritte Tor des SV Wallrabenstein verantwortlich (90.). Am Ende verbuchte die SG Meilingen gegen den SVW einen Sieg.

Für die SG Meilingen stand in der letzten Saison final der elfte Platz mit 45 Punkten zu Buche. Die SG Meilingen klettert nach diesem Spiel auf den dritten Tabellenplatz.

71 Punkte und Platz fünf – so lautete die Ausbeute des Wallrabenstein nach 36 Spielen in der vergangenen Spielzeit. Mit drei Punkten auf der Habenseite steht der Gast derzeit auf dem siebten Rang.

Am kommenden Sonntag trifft die SG Meilingen auf die SG Orlen, der SV Wallrabenstein spielt am selben Tag gegen den 1.FC Kiedrich.

Auch interessant