Vereinslogo SG Laufenselden und FSV Winkel
+
Schlag ins Kontor des FSV Winkel

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SG Laufenselden – FSV Winkel, 5:1 (3:1)

Schlag ins Kontor des FSV Winkel

Der FSV Winkel blieb gegen die SG Laufenselden chancenlos und kassierte eine herbe 1:5-Klatsche. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch die SG Laufenselden wusste zu überraschen. Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Der FSV Winkel hatte einen klaren 4:0-Sieg gefeiert.

Marvin Christ stellte die Weichen für die SG Laufenselden auf Sieg, als er in Minute elf mit dem 1:0 zur Stelle war. Aus der Ruhe ließ sich der FSV Winkel nicht bringen. Noel Vogel erzielte wenig später den Ausgleich (15.). Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Kai Rehbein schnürte einen Doppelpack (22./41.), sodass die SG Laufenselden fortan mit 3:1 führte. Mit der Führung für das Heimteam ging es in die Halbzeitpause. In der 53. Minute legte Nico Melzer zum 4:1 zugunsten der SG Laufenselden nach. Maximilian Merken stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 5:1 für die SG Laufenselden her (90.). Insgesamt reklamierte die SG Laufenselden gegen den FSV Winkel einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Die SG Laufenselden befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte. Die SG Laufenselden bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt elf Siege, sechs Unentschieden und 16 Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den FSV Winkel ist die SG Laufenselden weiter im Aufwind.

Kurz vor Saisonende besetzt der FSV Winkel mit 47 Punkten den achten Tabellenplatz. Die vergangenen Spiele waren für die Gäste nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits sieben Begegnungen zurück.

Schon am Sonntag ist die SG Laufenselden wieder gefordert, wenn man beim SV Walsdorf gastiert. Für den FSV Winkel geht es schon am Sonntag weiter, wenn man die SG Rauenthal/Martinsthal empfängt.

Das könnte Sie auch interessieren