1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

Spannung vor dem Rückrundenauftakt

Erstellt:

Vereinslogo SV Erbach und SG Orlen
Spannung vor dem Rückrundenauftakt © SPM Sportplatz Media GmbH

Beim kommenden Gegner des SV Erbach lief es zuletzt wie am Schnürchen – die SG Orlen wird mit Sicherheit eine knifflige Aufgabe. Die zehnte Saisonniederlage kassierte der SV Erbach am letzten Spieltag gegen den SV Wallrabenstein. Letzte Woche gewann die SG Orlen gegen den FV 08 Geisenheim mit 3:0.

Damit liegt die SG Orlen mit 31 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Der SV Erbach kam im Hinspiel gegen die SG Orlen unter die Räder. Für das 1:6 möchte sich der SV Erbach nun revanchieren.

Daheim hat der SV Erbach die Form noch nicht gefunden: Die sieben Punkte aus acht Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Der Gastgeber belegt mit 14 Punkten den Abstiegsrelegationsplatz. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des SV Erbach liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 46 Gegentreffer fing.

Die Offensive der SG Orlen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 57-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Zuletzt lief es recht ordentlich für den Gast – 13 Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Über drei Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt die SG Orlen vor. Der SV Erbach muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung der SG Orlen zu stoppen. Die bisherige Ausbeute der SG Orlen: zehn Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen.

Der SV Erbach muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen die SG Orlen etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der SV Erbach lediglich der Herausforderer.

Auch interessant