Vereinslogo SG Meilingen und SV 1934 Hallgarten
+
SV 1934 Hallgarten glückt nur der Ehrentreffer

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SG Meilingen – SV 1934 Hallgarten, 8:1 (3:0)

SV 1934 Hallgarten glückt nur der Ehrentreffer

Die SG Meilingen kannte mit ihrem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:1-Erfolg davon. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Die SG Meilingen enttäuschte die Erwartungen nicht. Der SV 1934 Hallgarten hatte in einer hart umkämpften Partie einen knappen 3:2-Hinspielsieg eingefahren.

Die SG Meilingen erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Christian Dahm traf in der ersten Minute zur frühen Führung. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Mirko Klotz schnürte einen Doppelpack (11./38.), sodass die Heimmannschaft fortan mit 3:0 führte. Zur Halbzeit blickte die SG Meilingen auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Morris Ried (60.), Lukas Zöller (63.) und Klotz (65.) ließen im weiteren Verlauf keine Zweifel am Sieg der SG Meilingen aufkommen. Luca Schiffer legte in der 70. Minute zum 7:0 für die SG Meilingen nach. Marcel Minor schraubte das Ergebnis in der 85. Minute mit dem 8:0 für die SG Meilingen in die Höhe. Der SV 1934 Hallgarten kam kurz vor dem Ende durch Marcel Klaus Rezun zum Ehrentreffer (86.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Recep Akcura (Frankfurt am Main) fuhr die SG Meilingen einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt die SG Meilingen eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. Die SG Meilingen bessert ihre eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwölf Siege, fünf Unentschieden und 15 Pleiten. Durch den klaren Erfolg über den SV 1934 Hallgarten ist die SG Meilingen weiter im Aufwind.

139 Gegentreffer musste der SV 1934 Hallgarten im Verlauf dieser Saison bereits hinnehmen – kein Team kassierte mehr. Mit 14 ergatterten Punkten stehen die Gäste auf Tabellenplatz 19. Im Angriff weist der SV 1934 Hallgarten deutliche Schwächen auf, was die nur 42 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nun musste sich der SV 1934 Hallgarten schon 26-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die vier Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der SV 1934 Hallgarten entschied kein einziges der letzten zwölf Spiele für sich.

Während die SG Meilingen am kommenden Dienstag die SG Schlangenbad empfängt, bekommt es der SV 1934 Hallgarten am selben Tag mit der SG Rauenthal/Martinsthal zu tun.

Das könnte Sie auch interessieren