1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Rheingau-Taunus

SV Niederseelbach am Gipfel

Erstellt:

Vereinslogo SV Presberg und SV Niederseelbach
SV Niederseelbach am Gipfel © SPM Sportplatz Media GmbH

Die Differenz von einem Treffer brachte dem SV Niederseelbach gegen den SV Presberg den Dreier. Das Match endete mit 2:1. Der SV Presberg erlitt gegen den SV Niederseelbach erwartungsgemäß eine Niederlage.

Der SV Presberg ging durch Robert Ilinca in der 21. Minute in Führung. Die passende Antwort hatte Kevin Detloff parat, als er in der 23. Minute zum Ausgleich traf. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Manuel Schönfeld seine Chance und schoss das 2:1 (45.) für den SV Niederseelbach. Obwohl dem Gast nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Presberg zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

34 Gegentreffer hat der SV Presberg mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Kreisoberliga Rheingau-Taunus. Mit lediglich einem Zähler aus neun Partien steht die Heimmannschaft auf einem Abstiegsplatz. Die Offensive des SV Presberg strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der SV Presberg bis jetzt erst 13 Treffer erzielte. Nach der Niederlage gegen den SV Niederseelbach bleibt der SV Presberg weiterhin glücklos.

Weil man wieder mal alle drei Zähler holte, grüßt der SV Niederseelbach nun vom Sonnenplatz der Tabelle. Die Saison des SV Niederseelbach verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat der SV Niederseelbach nun schon sieben Siege und zwei Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Zuletzt lief es erfreulich für den SV Niederseelbach, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Nächster Prüfstein für den SV Presberg ist der TuS Breithardt (Sonntag, 15:30 Uhr). Der SV Niederseelbach misst sich am selben Tag mit dem TuS 03 Beuerbach (15:00 Uhr).

Auch interessant