Vereinslogo SV Presberg und SG Schlangenbad
+
SV Presberg im Negativtrend

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SV Presberg – SG Schlangenbad (Samstag, 15:30 Uhr)

SV Presberg im Negativtrend

Der SV Presberg will gegen die SG Schlangenbad die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der SV Presberg erntete am letzten Spieltag nichts und ging mit 1:7 als Verlierer im Duell mit der SG Orlen hervor. Die SG Schlangenbad zog gegen die SG Meilingen am letzten Spieltag mit 1:6 den Kürzeren.

Im Hinspiel feierte die SG Schlangenbad einen 4:1-Erfolg.

Angesichts der guten Heimstatistik (9-3-5) dürfte der SV Presberg selbstbewusst antreten. 13 Siege, fünf Unentschieden und 16 Niederlagen stehen bis dato für die Heimmannschaft zu Buche.

Auf fremden Plätzen läuft es für die SG Schlangenbad bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere 15 Zähler. Der aktuelle Ertrag des Gasts zusammengefasst: zwölfmal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und 18 Niederlagen.

Die Hintermannschaft der SG Schlangenbad ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des SV Presberg mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich vier Punkte machen den Unterschied aus. Die SG Schlangenbad wie auch der SV Presberg haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Das könnte Sie auch interessieren