Vereinslogo SG Meilingen und SV Walsdorf
+
SV Walsdorf macht den Aufstieg greifbar

Kreisoberliga Rheingau-Taunus: SG Meilingen – SV Walsdorf, 0:2 (0:0)

SV Walsdorf macht den Aufstieg greifbar

Für die SG Meilingen gab es in der Heimpartie gegen den SV Walsdorf, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Der SV Walsdorf löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. Der Gast war beim 3:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Niklas Ernstberger brach für den SV Walsdorf den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung. Messi Azar verwandelte in der 68. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Tabellenführers auf 2:0 aus. Der Unparteiische beendete das Spiel und damit schlug der SV Walsdorf die SG Meilingen auswärts mit 2:0.

Die SG Meilingen befindet sich wenige Spieltage vor Ende der Saison in der zweiten Tabellenhälfte.

Nach 35 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den SV Walsdorf 87 Zähler zu Buche. Mit nur 30 Gegentoren stellt der SV Walsdorf die sicherste Abwehr der Liga. Der SV Walsdorf kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon sechs Spiele zurück.

Als Nächstes steht für die SG Meilingen eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:30 Uhr) geht es gegen den SV Heftrich. Der SV Walsdorf empfängt parallel den FV 08 Geisenheim.

Das könnte Sie auch interessieren