1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Wiesbaden

Dagdevir rettet einen Punkt

Erstellt:

Vereinslogo FSV Hellas Schierstein und SV 1921 Erbenheim
Dagdevir rettet einen Punkt © SPM Sportplatz Media GmbH

Jeweils einen Punkt holten der FSV Hellas Schierstein und der SV 1921 Erbenheim an diesem Mittwoch. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten des SV 1921 Erbenheim gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der SV 1921 Erbenheim der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Das Hellas Schierstein erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Benjamin Aziz Nefatti traf in der zweiten Minute zur frühen Führung. Lange währte die Freude der Heimmannschaft nicht, denn schon in der vierten Minute schoss Oguzhan Dagdevir den Ausgleichstreffer für den SV 1921 Erbenheim. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Als Schiedsrichter Patrick Sierla (Weiterstadt) das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Beim FSV Hellas Schierstein präsentierte sich die Abwehr angesichts 27 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (27). Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Hellas Schierstein bei.

Offensiv konnte dem SV 1921 Erbenheim in der Kreisoberliga Wiesbaden kaum jemand das Wasser reichen, was die 32 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der Gast verbuchte insgesamt fünf Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Mit dem Gewinnen tut sich der SV 1921 Erbenheim weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Das nächste Mal ist der FSV Hellas Schierstein am 25.09.2022 gefordert, wenn man bei der Spvgg. Sonnenberg antritt. Der SV 1921 Erbenheim ist am Sonntag auf Stippvisite beim 1. FC Naurod 1928.

Auch interessant