1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Wiesbaden

Germania Wiesbaden hält die Distanz auf SV 1921 Erbenheim

Erstellt:

Vereinslogo SG Germania Wiesbaden und SV 1921 Erbenheim
Germania Wiesbaden hält die Distanz auf SV 1921 Erbenheim © SPM Sportplatz Media GmbH

Im Spiel der SG Germania Wiesbaden gegen den SV 1921 Erbenheim gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

Das Hinspiel beim SV 1921 Erbenheim hatte die Germania Wiesbaden schlussendlich mit 4:2 für sich entschieden.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Jerome Clemens sein Team in der 28. Minute. Nabil Morchid sicherte der SG Germania Wiesbaden nach 45 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Mit einem Wechsel – Klaus Badal kam für Mohamed Laamimachi – startete die Germania Wiesbaden in Durchgang zwei. Der Treffer zum 2:1 sicherte den Gastgebern nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Morchid in diesem Spiel (55.). Das 2:2 des SV 1921 Erbenheim stellte Soleiman Azzaoui sicher (67.). Dass die SG Germania Wiesbaden in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Koray Asil, der in der 71. Minute zur Stelle war. Marvin Funk war es, der in der 80. Minute das Spielgerät im Gehäuse des Tabellenprimus unterbrachte. Mit dem Abpfiff des Referees Bagdad Moukhtari (Kelsterbach) trennten sich die Germania Wiesbaden und der SV 1921 Erbenheim remis.

Mit beeindruckenden 86 Treffern stellt die SG Germania Wiesbaden den besten Angriff der Kreisoberliga Wiesbaden. Nur dreimal gab sich die Germania Wiesbaden bisher geschlagen. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte die SG Germania Wiesbaden nur sieben Zähler.

Der SV 1921 Erbenheim weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zwölf Erfolgen, fünf Punkteteilungen und drei Niederlagen vor. Die Gäste sind seit vier Spielen unbezwungen.

Der SV 1921 Erbenheim geht mit nun 41 Zählern auf Platz drei in die Winterpause.

Auch interessant