1. torgranate
  2. Region
  3. Wiesbaden
  4. Kreisoberliga Wiesbaden

Negativserie bei 1. SC Kohlheck

Erstellt:

Vereinslogo 1. SC Kohlheck und TSG 1846 Mainz-Kastel
Negativserie bei 1. SC Kohlheck © SPM Sportplatz Media GmbH

Der 1. SC Kohlheck will gegen die TSG 1846 Mainz-Kastel die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Zuletzt kassierte der 1. SC Kohlheck eine Niederlage gegen die SG Germania Wiesbaden – die zehnte Saisonpleite. Die TSG Kastel tritt mit breiter Brust an, wurde doch der 1. FC Naurod 1928 zuletzt mit 3:2 besiegt.

Die TSG 1846 Mainz-Kastel kam im Hinspiel gegen den 1. SC Kohlheck zu einem knappen 4:3-Sieg. Wird das Rückspiel wieder eine enge Angelegenheit?

43:60 – das Torverhältnis des 1. SC Kohlheck spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Bisher verbuchte die TSG Kastel fünfmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und acht Niederlagen.

Wenn der 1. SC Kohlheck den Platz betritt, fallen viele Tore. Nur landen die meisten im Kasten des Gastgebers (60). Aber auch bei der TSG 1846 Mainz-Kastel ist die Verteidigung anfällig für Gegentreffer (45). Im Klassement liegen beide Teams dicht beieinander. Lediglich vier Punkte machen den Unterschied aus. Die letzten drei Spiele alle verloren: Der 1. SC Kohlheck braucht unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis. Ob das gegen die TSG Kastel gelingt, ist zu bezweifeln, siegte der Gast immerhin dreimal in den letzten fünf Spielen.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für die TSG 1846 Mainz-Kastel. Dem 1. SC Kohlheck bleibt die Rolle des Herausforderers.

Auch interessant