1. torgranate
  2. Regionalliga

Brisantes Derby: Kaminskis OFC-Debüt glückt in Kassel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Konrad

Maximilian Zunker KSV Hesses Kassel
Hessen Kassels Torhüter Maximilian Zunker konnte lange die Null im Derby gegen Kickers Offenbach halten. Letztlich unterlag Kassel aber mit 0:1. © Memento36

Stimmungsvoll und packend war das Derby in der Regionalliga Südwest zwischen dem KSV Hessen Kassel und den Kickers Offenbach.

4026 Zuschauer pilgerten ins Kasseler Auestadion und verpassten dem Derby den passenden Rahmen. Nicht nur auf den Tribünen, sondern ebenfalls am Rasen war von Beginn an Feuer im Spiel. Der KSV Hessen Kassel wollte den Bock unbedingt umstoßen, mit einer defensiven Formation wollte Trainer Tobias Damm den Dreier erzwingen. Und ein Stück weit überraschte er die Kickers aus Offenbach um den neuen Trainer und ehemaligen Barockstadt-Coach Alfred Kaminski, der unter der Woche das Amt von Alexander Schmit übernommen hatte.

Das Schlusslicht aus Nordhessen war in den ersten 45 Minuten tonangebend, in den Zweikämpfen voll auf der Höhe und hatte mehrere Abschlusschancen. Allen voran Nils Stendera zeigte eine starke Leistung. Doch die Belohnung blieb aus, immerhin stand die Defensive kompakt und ließ nicht eine einzige OFC-Möglichkeit zu.

Regionalliga Südwest: Kickers Offenbach mit Derbysieg bei Hessen Kassel

In der Kabine schien Kaminski die passenden Worte gefunden zu haben. Offenbach kam verbessert auf den Rasen zurück und KSV-Torhüter Maximilian Zunker rückte vermehrt in den Mittelpunkt. Kassel fehlte zeitweise die Entlastung, doch just in der Phase, in der Kassel wieder vermeintlich einen Fuß ins Spiel bekommt, schlägt der OFC golden zu. Christian Derflinger trifft nach einem schlecht geklärten Ball in den Winkel (69.). In der Folge hätte Jakob Lemmer das Spiel quasi beenden können (82.), doch es blieb beim knappen Ergebnis und öffnete so die Tür für eine packende Schlussphase. In dieser hatte Kassel die Chance zum Ausgleich, allerdings schießt Wille keine Tore. Und deshalb muss der KSV die nächste Pleite in der Regionalliga Südwest hinnehmen.

KSV Hessen Kassel: Zunker; Mißbach, Nennhuber, Starostzik (59. Kahraman), Brill, Rakk (74. Vesco), Stendera (74. Döringer), Jones (59. Mogge), Springfeld, Najjer, Iksal (59. Fischer).
Kickers Offenbach: Richter; Zieleniecki, Garcia (77. Saric), Vetter, Hosiner (62. Hermes), Derflinger (77. Knöll), Lemmer, Breitenbach, Marcos, Giesel (85. Rossmann), Albrecht.
Schiedsrichter: Christian Ballweg (FC Alsbach).
Zuschauer: 4026.
Tor: 0:1 Christian Derflinger (69.).

Auch interessant