KSV-Urgestein Marco Dawid (links, mit dem Sprortlichen Leiter Jörg Müller) bleibt ein Löwe.
+
KSV-Urgestein Marco Dawid (links, mit dem Sprortlichen Leiter Jörg Müller) bleibt ein Löwe.

KSV Hessen Kassel

Dawid, Zunker und Nennhuber bleiben Löwen

Fußball-Regionalligist KSV Hessen Kassel hat mit drei Spielern über die laufende Saison hinaus verlängert.

So bleibt unter anderem das Urgestein Marco Dawid. Der Außenbahnspieler geht dann in seine elfte Saison bei den Fuldastädtern. „Marco hat eine schwere Verletzung hinter sich. Er hat sich zurückgekämpft und braucht noch Spielpraxis, um wieder bei 100 Prozent zu sein. Marco kann Spiele für uns entscheiden. Wir hoffen, dass er in der kommenden Saison seine alte Stärke zurückgewinnt und ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft wird“, sagt Jörg Müller in seiner Funktion als Sportlicher Leiter.

Zudem bleibt die aktuelle Nummer eins Maximilian Zunker. Der 27-Jährige ist seit der Saison 2019/2020 beim KSV und bewies sich in der laufenden Runde nach der Verletzung von Nicolas Gröteke. „Max hat in den vergangenen Spielen bewiesen, dass wir uns auf ihn verlassen können. Er hat stabile Leistungen gebracht und mit seiner Ruhe am Ball sorgt er für die nötige Sicherheit“, schildert Müller.

Dritter im Bunde ist Kevin Nennhuber. Der 34-jährige Innenverteidiger, ehemals in Diensten vom SV Waldhof Mannheim, verlängerte um ein Jahr mit Option auf ein zweites. „Kevin hat eine lange Leidenszeit hinter sich mit mehreren Fußoperationen. Jetzt ist er endlich fit und kann der Mannschaft auf dem Platz helfen. Auch in der kommenden Spielzeit erhoffen wir uns von ihm, dass er mit seiner Erfahrung die junge Mannschaft führt und der Defensive Stabilität verleiht“, erläutert Müller.

Das könnte Sie auch interessieren