1. torgranate
  2. Regionalliga

Feigenspan kehrt nach Kassel zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Bild: Mike Feigenspan (li.) trägt künftig das Trikot des KSV Hessen Kassel. Im Bild mit dem sportlichen Leiter des KSV, Jörg Müller. Foto: Hessen Kassel
Bild: Mike Feigenspan (li.) trägt künftig das Trikot des KSV Hessen Kassel. Im Bild mit dem sportlichen Leiter des KSV, Jörg Müller. © Hessen Kassel

Der KSV Hessen Kassel verstärkt sich in der Offensive mit dem 26-jährigen Mike Feigenspan. Feigenspan kehrt damit an eine bekannte Wirkungsstätte zurück: Bereits von 2014 bis 2016 spielte der gebürtige Kasseler für die Löwen.

„Mike ist seit mehreren Wochen bei uns im Training, er kennt somit die Mannschaft und unser Spielsystem. Er wird keine Anpassungsprobleme haben. Er passt perfekt in unsere Philosophie: Jung, dynamisch, schnell und gut ausgebildet“, freut sich der sportliche Leiter Jörg Müller. Selbiges Gefühl begleitet den Neuzugang: "Ich freu mich wieder in meiner Heimat zu sein, ich kenne die Mannschaft und das Umfeld, ich möchte sofort weiterhelfen mit guten Leistungen auf dem Platz."

Feigenspan könne in Kassel Spielpraxis sammeln, so Müller, und sich wieder für höhere Aufgaben empfehlen. KSV-Trainer Tobias Damm freut sich über die Qualität, die der drittligaerfahrene Neuzugang mitbringt: „Mit Mike gewinnen wir an Qualität in unserem Kader, er kann offensiv mehrere Positionen spielen und wird uns sofort weiterhelfen.“

Feigenspan unterschreibt beim KSV Hessen Kassel einen Vertrag bis zum Saisonende. Der Vertrag beinhaltet Ausstiegsklauseln für den Fall eines Wechsels in höhere Ligen während der nächsten Transferperiode. In seiner Jugendzeit spielte Feigenspan beim OSC Vellmar sowie SC Paderborn. Nach seinem Regionalliga-Debüt beim KSV Hessen wechselte Feigenspan 2016 in die West-Regionalliga zu Borussia Mönchengladbach II. In der 3. Liga kommt er auf 75 Einsätze für Eintracht Braunschweig und KFC Uerdingen.

Auch interessant