1. torgranate
  2. Regionalliga

KSV Hessen Kassel dreht Spiel in der Schlussphase

Erstellt: Aktualisiert:

Eric Bastos Ganime SG Barockstadt Nasuhi Noah Jones KSV Hessen Kassel
Noah Jones traf zum zwischenzeitlichen Ausgleich für den KSV Hessen Kassel. © Memento36

Der KSV Hessen Kassel ist dran an den Nichtabstiegsplätzen. Beim 3:2 in der Regionalliga Südwest gegen den Bahlinger SC drehten die Hessen das Spiel in der Schlussphase.

Der KSV Hessen Kassel hat den dritten Saisonsieg in der Regionalliga Südwest eingefahren. Vor heimischen Publikum sah nach 80 Minuten vieles nach einer Niederlage aus, doch dann drehte der KSV auf und verwandelte das Auestadion in ein Tollhaus. Erst ein Eckball, den Marcel Fischer einköpfte. Fortan drückte Kassel und belohnte sich mit der allerletzten Aktion des Spiels. Hendrik Starostzik war der gefeierte Held, als er einen Abpraller aus 13 Metern im Winkel versenkte.

KSV Hessen Kassel feiert Sieg in der Regionalliga Südwest

Zuvor lief der KSV Hessen Kassel zweimal einem Rückstand hinterher. Hasan Pepic traf erst mit einem Foulelfmeter zum 1:0, dann mit einem Handelfmeter zum 2:1. Zwischenzeitlich hatte Noah Jones nach einem Konter zum Ausgleich. Der Bahlinger SC hatte über weite Strecken die spielerisch gefälligere Anlage, musste aber ohne Punkte zurück an den Kaiserstuhl fahren.

„Wenn jemand gegen uns gewinnen darf, dann der KSV und Tobias Damm. Der Verein hat Ruhe bewahrt in schwierigen Monaten. Irgendwann wird gute Arbeit belohnt“, sagte BSC-Coach Dennis Bührer, während Damm, geschmeichelt von den Worten, einen glücklichen Sieg sah: „Bahlingen war griffiger, nach dem 2:2 sind beide voll auf Sieg gegangen. Schön, dass wir den ultimativen Glücksmoment hatten.“

KSV Hessen Kassel: Sündermann; Mißbach (64. Döringer), Nennhuber, Starostzik, Brill, Durna, Vesco (64. Mogge), Stendera (77. Fischer), Jones, Springfeld, Iksal (64. Dawid).
Bahlinger SC: Geng; Häringer, Herrmann, Novakovic (65. Kinast), Fischer, Siegert (78. Trkulja), Bauer (89. Mourad), Klein, Tost, Pepic, Gutjahr.
Schiedsrichter: Fabienne Michel (TSV Gau-Odernheim).
Zuschauer: 1448.
Tore: 0:1 Hasan Pepic (35., Foulelfmeter), 1:1 Noah Jones (38.), 1:2 Hasan Pepic (62., Handelfmeter), 2:2 Marcel Fischer (81.), 3:2 Hendrik Starostzik (90.+3.).

Auch interessant